Startseite
  Archiv
 
  About Me
  Cocktail Rezepte
  CSI
  Hostel
  Games
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   
   Grußkartenfreunde
   Grußkarten
   Nadine
   Gordon
   Für CSI Fans
   Red Bowl
   UPB
   Für eure Blogs
   Lachen



http://myblog.de/pinkplaymate

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

CSI ist die geilste Serie die es gibt !!!
Ihr solltet da mal reinschauen, jeden Mittwoch um 20:15 Uhr auf Vox.

Und nun ein paar Informationen zu der Serie.


Die Story
CSI" war die erfolgreichste Serie der US-Saison 2000, wurde mit dem TV Guide Award als beste neue Serie ausgezeichnet und für den Golden Globe als beste Drama-Serie nominiert. Mordfälle, Selbstmorde, Überfälle und Gewaltverbrechen gehören bei der CSI zum grausamen Alltag. Das Spurensicherungs-Team der "Crime Scene Investigation" ist sofort zur Stelle, wenn es darauf ankommt, erstklassige Aufklärungsarbeit zu leisten. Die Tatorte müssen abgeriegelt und die Schaulustigen in Schach gehalten werden, damit die Spezialisten jedes noch so kleine Detail sofort sichern können.Gil Grissom und seine Crew sind unermüdlich im Einsatz. In den dunkelsten und gefährlichsten Ecken der Glitzerstadt Las Vegas sichern sie unter schwierigsten Bedingungen Beweisspuren um scheinbar unwichtige Puzzleteile später im Labor mit modernsten wissenschaftlichen Methoden zusammenzufügen. Dem CSI-Team entgeht nichts. Nicht selten hängt nämlich die Aufklärung eines Falls an einem einzigen Haar. Die Crew weiß ganz genau, dass nicht Zeugenaussagen oder Geständnisse zur Wahrheit führen, sondern der Tatort selbst. Denn Menschen können lügen, Beweismittel nie! "Kein Opfer soll sagen, wir hätten es nicht versucht", heißt die Devise der CSI-Helden. Angeleitet werden die detailbesessenen Kriminologen, die ausschließlich in der Nachtschicht arbeiten, von CSI-Chef Gil Grissom. Er hat alle Mühe, seine grundverschiedenen Mitarbeiter unter Kontrolle zu halten. Die gewiefte Spurensicherungs-Expertin und allein erziehende Mutter Catherine Willows. Den ehrgeizigen Analysten Warrick Brown mit einem Hang zum Glücksspiel. Den Charmeur Nick Stokes, der den ersten Platz auf der Liste aufgeklärter Fälle anstrebt. Und Sara Sidle, die Neue im Team, die für ihren Job auch mal Regeln Regeln sein lässt. Nicht selten geraten die couragierten Ermittler mit ihrem ehemaligen Chef und neuem Leiter der Mordkommission Captain Jim Brass aneinander, dem die teilweise unkonventionellen Methoden seiner Mitarbeiter ein Dorn im Auge sind.



Die Darsteller :
William L. Petersen ist Gil Grissom
Marg Helgenberger ist Catherine Willows
Gary Dourdan ist Warrick Brown
George Eads ist Nick Stokes
Jorja Fox ist Sara Sidle
Eric Szmanda ist Greg Sanders
Robert David Hall ist Dr. Al Robbins
Paul Guilfoyle ist Capt. Jim Brass




Gil Grissom
Eigentlich müsste William Petersen ein Star sein, denn Hollywood liebt Typen wie ihn: gutaussehend, sportlich und dazu noch ein ausgezeichneter Schauspieler. Aber Petersen erlaubt sich einige Eigenheiten, die ihn bei den Studiobossen nicht unbedingt beliebt machen. Er spielt sehr oft Theater. Er lehnt viele attraktive Angebote ab. Und er wohnt lieber in Chicago als in der Nähe der Filmindustrie: "Wenn ich in LA leben würde, wäre ich ein tobender Wahnsinniger. Die Filmindustrie saugt dich komplett auf".

William Petersen wurde am 21. Februar 1953 in Evanston geboren. Auf der Uni, für die er ein Football-Stipendium bekam - angeblich trägt Petersen sein Football-Shirt noch heute bei jedem Film - begann er mit der Schauspielerei. Nach dem Abschluss ging Petersen nicht ins Weltzentrum der Filmindustrie, sondern für ein Jahr nach Spanien, um dort in Shakespeare-Stücken aufzutreten. Auch nach der Rückkehr blieb er der Bühne treu.

Beim Film landete William Petersen dann trotzdem. Sein erster bedeutender Filmauftritt war direkt ein Paukenschlag. In William Friedkins Action-Drama "Leben und Sterben in L.A." (1985), einem Klassiker der 80er-Jahre, war Petersen als Polizist jedes Mittel recht, um einen von Willem Dafoe gespielten Geldfälscher zur Strecke zu bringen.

Die Verbrecherjagd als Obsession, die den Jäger an den Rand des Wahnsinns treibt, war auch das Motiv in Michael Manns "Blutmond". Als ausgebrannter Polizist brachte er mit Hannibal Lecters Hilfe einen Serienkiller zur Strecke und ging dabei fast selbst vor die Hunde. Im selbem Jahr, die große Karriere hatte gerade begonnen, gründete Petersen eine eigene Produktionsgesellschaft und kehrte Hollywood den Rücken. Er trat nur noch selten in Großproduktionen auf und spielte stattdessen lieber in selbst produzierten Filmen und auf der Bühne.

"Ich will keine Filme für Ruhm oder Geld machen. Wenn man nur oft genug nein sagt, wird man irgendwann nicht mehr gefragt." Aber wenn man nur genug Talent und Ausstrahlung hat, dann klopft doch immer wieder jemand an. Und ab und zu sagt William Petersen dann auch ja. So kommt es, dass er über die Jahre immer mal wieder in einer großen Produktion mitwirkt.

Für seine Rolle in "CSI - Den Tätern auf der Spur" wurde William L. Petersen als Schauspieler des Jahres" für den "TV Guide Award" und 2002 für den "Golden Satellite Award" nominiert.


Seine wichtigsten Filme:
Der Einzelgänger (1981)
Leben und Sterben in L.A. (1985)
Blutmond (1986)
Seitensprünge (1988)
Blaze of Glory - Flammender Ruhm (1989)
Fear - Wenn Liebe Angst macht (1996)
Skulls (2000)
The Contender (2001)







Sara Sidle
Jorja Fox wurde am 7. Juli 1968 in New York geboren, wuchs aber in Melbourne Beach auf, einer kleinen Küstenstadt Floridas. Als Teenager wurde sie bei einem lokalen Schönheitswettbewerb entdeckt.

Heute lebt Jorja Fox in Los Angeles, wo sie auch die "Independent Avantgarde Theater Company" mitbegründete, für die sie in zahlreichen Produktionen geschauspielert, geschrieben und selbst Regie geführt hat.

Die erklärte Katzenliebhaberin hat einen Kater namens Sid Poitier.

Ihr Spielfilm-Debüt gab Jorja Fox in dem Thriller "Kill-Off". Mit Andrew McCarthy war sie wenig später in der Komödie "Dead Funny – ein Scherz zuviel" zu sehen. Neben vielen weiteren Filmrollen wurde sie vor allem als "Dr. Maggie Doyle" in der Serie "Emergency Room" (1996-1999) und als "Gina Toscano" in "The West Wing" (1999-2000) bekannt.

Zu ihren größten Filmerfolgen zählen:
"Forever Fabulous" (2000)
"Memento" (2000)
"The Kill- Off" (1989)







Catherine Willows
Marg Helgenberger hat am 16. November Geburtstag. Die Schauspielerin war schon in hochkarätigen Kinofilmen wie "Species" oder "Erin Brokovich" mit Julia Roberts zu sehen. Einem breiten Fernsehpublikum ist Marg Helgenberger durch ihre Rolle als "K.C." in der Serie "China Beach" bekannt, für die sie gleich zweimal für den "Emmy Award" nominiert wird. Die Darstellerin der Catherine Willows, die mit ihrem Mann, dem Schauspieler Alan Rosenberg, und ihrem Sohn Hugh in Los Angeles lebt, hatte in "Emergency Room" einen begehrten Gastauftritt: Sie spielte einen heißen Flirt mit George Clooney. Für ihre Rolle in "CSI - Den Tätern auf der Spur" erhielt Marg Helgenberger eine Golden Globe- und eine Emmy-Nominierung.


Ihre wichtigsten Filme:
"Erin Brokowich" (2000) "Species I" (1995) und "Species II" (1998) "The Tommyknockers" (1993)







Nick Stokes
George Eads wurde am 1. März 1967 in Fort Worth, Texas, geboren. Er absolvierte ein PR-Studium, bevor er sich seinen Traum von der Schauspielkarriere erfüllte. Er ist dem TV-Publikum als Nick aus der Aaron Spelling-Serie "Savannah" bekannt. Außerdem hat er diverse Auftritte in der Kultserie "Emergency Room". George Eads lebt in Los Angeles. Jede freie Minute verbringt der Hundefan mit seinem Golden Labrador "Maverick". George liebt seine Rolle in CSI: "Immer wenn ich zum Set komme und ich der Mann bin, der aus dem Polizeiauto steigt und hinter die Absperrungen am Tatort tritt, kann ich es kaum glauben. Dann sage ich zu mir selbst: Beruhige Dich, atme tief durch und ... action!" George Eads spielte u.a. in folgenden Fernsehfilmen mit: Evel Knievel (2004) A walk in the Park - verliebt bis auf die Knochen (2002) The Ultimate Lie (1996)






Warrick Brown
Gary Dourdan wurde am 11. Dezember 1966 in Philadelphia geboren. Nach der High School tingelte er als Musiker durch die Lande und trat in verschiedenen Clubs auf. Später entschloss er sich zu einer Karriere als Model und Schauspieler. Janet Jackson wurde schon früh auf ihn aufmerksam und engagierte ihn für ihr Video "Again". Darin spielte er ihren Freund. In großen Kinoproduktionen wie "Scar - Ohne Gesetz" oder "Alien – Die Wiedergeburt" stand Gary Dourdan mit Sigourney Weaver und Winona Ryder vor der Kamera. Für seine Darstellung in "The Weekend" mit Gena Rowlands und Brooke Shields wird Dourdan 2000 mit dem ”New American Cinema Award“ prämiert. Im Jahr 2000 erhielt er die Rolle des "Warrick Brown" in der Serie "CSI". Der vielseitige Künstler, dessen Markenzeichen seine Rastalocken sind, tritt regelmäßig mit seiner Jazz-Funk-Band "The Bell Café" in New York auf. Filme mit Gary Dourdan sind u.a.: Thursday - Ein mörderischer Tag (1998) Scar - Ohne Gesetz (1998) Alien - Resurrection (1997) In folgenden Serien war er außerdem zu sehen: Swift Justice (1996) The Office (1995)






Greg Sanders
Name: Greg Sanders Dienstgrad: CSI Field Trainee Studium: Chemie Spezialgebiet: DNA-Analyse Seit er mit 7 Jahren seinen ersten Chemiebaukasten in den Händen hielt, wollte Greg Sanders Wissenschaftler werden. Um nicht als Streber angesehen zu werden, treibt er neben seiner Arbeit viel Sport, geht mit Freunden aus und spielt Playstation. Trotzdem will er immer so viel wie möglich über alle wissenschaftlichen Errungenschaften lernen, um seinen Wissensdurst zu stillen und seine Kollegen zu beeindrucken. Nachdem er jahrelang dafür gearbeitet hat, ins CSI-Team aufgenommen zu werden, macht er jetzt unter den wachsamen Augen von Grissom und seinen Kollegen kleine Schritte in diese Richtung. Der manchmal übereifrige Sanders merkt, dass er noch viel zu lernen hat, wenn er außerhalb seines Labors arbeiten will. Eric Szmanda wurde am 24. Juli 1975 in Milwaukee, Wisconsin, geboren. Er war unter anderem in Filmen wie "True Vinyl - Voll aufgelegt!" (2000), "Die Regeln des Spiels" (2002) und "Little Athens" (2005) zu sehen. Außerdem hat er eine Produktionsfirma gegründet, die seine beiden Leidenschaften, Musik und Schauspiel, vereint.







Jim Brass
Paul Guilfoyle ist ein echter Schauspiel-Veteran und bekannt aus hochkarätigen Hollywood-Filmen wie "Verhandlungssache", "Air Force One", "L.A. Confidential" oder "Wall Street". Er spielte außerdem in bekannten Serien wie "Law and Order" oder "Miami Vice" und wirkte in zahlreichen Broadway-Produktionen mit.

Paul Guilfoyle hat am 28. April Geburtstag. Er ist in Boston geboren und aufgewachsen und lebt heute mit seiner Frau, einer Tänzerin, und der gemeinsamen Tochter in New York. Paul Guilfoyle hatte auch einen schauspielenden Namensvetter, der allerdings schon 1961 verstarb.


Zu seinen zahlreichen Kino- und TV- Filmen gehören:

Überall, nur nicht hier (1999)
Verhandlungssache (1998)
Air Force One (1997)
Amistad (1997)
Striptease (1996)

Außerdem spielte er u.a. in folgenden Serien mit:
Ally McBeal" (1998)
The Burning Zone" (1996)
Law & Order" (1990)







Dr. Albert Robbins
Name: Dr. Albert Robbins
Dienstgrad: Gerichtsmediziner
Studium: Biochemie und Physiologie
Dr. Albert Robbins wurde schon früh von seiner allein erziehenden Mutter, einer gelernten Krankenschwester, beeinflusst. Als stilles und nachdenkliches Kind suchte er Trost in Büchern und entdeckte schnell seine Neigung zur Wissenschaft und seine Begeisterung für Medizin.

Nach Jahren der Arbeit in Krankenhäusern und seiner privaten Praxis entschied er sich, Leichenbeschauer zu werden. Als Familienmensch ist er außerhalb seines Berufs vielseitig interessiert. In der Einsamkeit seines Jobs findet er aber Raum, das zu tun, was er am besten kann...

Robert David Hall spielte in Filmen wie "Verhandlungssache" (1998), "Starship Troopers" (1997) und in zahlreichen TV Produktionen mit. Der Schauspieler, dem nach einem Unfall 1978 beide Beine amputiert wurden, setzt sich in vielen nationalen Vereinen für behinderte Schauspieler ein und genießt dafür großen Respekt: 1998 wurde ihm als Anerkennung für seine Arbeit der Harold Russel Award der Media Access Office verliehen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung